Mehrphase

Share

Für wen gilt die Mehrphasenausbildung?

Alle Bewerber einer Lenkberechtigung für die Klassen A (Motorrad) oder B (Kraftwagen bis 3,5t) haben die Mehrphasenausbildung zu absolvieren.

Grundsätzlich gilt

Nach der Grundausbildung und bestandener Fahrprüfung wird die Lenkberechtigung erteilt (= 1. Ausbildungsphase, wie bisher).
NEU: Innerhalb eines Jahres sind je nach Klassen verschiedene Perfektionsfahrten und Fahrsicherheitstrainings zu absolvieren (= 2. Ausbildungsphase)

Der konkrete Ablauf der Mehrphasenausbildung nach Klassen:

KLASSE B – Vollausbildung

1. Ausbildungsphase

32 Lektionen theoretische Ausbildung

12 B-Lektionen praktische Ausbildung (Vorschulung, Grundschulung, Perfektionsschulung und Prüfungsvorbereitung) je 50 Minuten.

Variable Anzahl von B-Lektionen praktische Ausbildung der Hauptschulung ist vom Fortschritt und Können des Fahrschülers abhängig.

Im Anschluss an diese Ausbildung findet die Führerscheinprüfung statt, die sich wie bisher aus einer theoretischen Prüfung am PC und einer praktischen Prüfung zusammensetzt. Nach Bestehen dieser Prüfungen wird der Führerschein ausgestellt.

2. Ausbildungsphase

Diese Ausbildungsphase gliedert sich in 3 Stufen.

1. Stufe: Im Zeitraum von zwei bis vier Monaten nach Erwerb (d.h. Ausstellungsdatum) des Führerscheins findet die 1. Perfektionsfahrt in der Fahrschule statt.

2. Stufe: Im Zeitraum von drei bis neun Monaten nach Erwerb des Führerscheins findet ein Fahrsicherheitstraining mit anschließendem verkehrspsychologischem Gruppengespräch statt. Mehr Infos unter www.driverspoint.at

3. Stufe: Im Zeitraum von sechs bis 12 Monaten nach Erwerb des Führerscheins findet die 2. Perfektionsfahrt in der Fahrschule statt.

L17 (vorgezogene B-Ausbildung)

1. Ausbildungsphase

32 Lektionen theoretische Ausbildung (in der Fahrschule)

12 Lektionen praktische Ausbildung (in der Fahrschule)

3000 km Ausbildungsfahrt (privat)

2 mal 3 Lektionen begleitende Schulungen (in der Fahrschule)

3 Lektionen praktische Perfektionsschulung (in der Fahrschule)

Im Anschluss an diese Ausbildung findet die Führerscheinprüfung statt (ab dem 17. Lebensjahr), die sich wie bisher aus einer theoretischen Prüfung am PC und einer praktischen Prüfung zusammensetzt. Nach Bestehen dieser Prüfungen wird der Führerschein ausgestellt.

2. Ausbildungsphase

Diese Ausbildungsphase gliedert sich in 2 Stufen.

1. Stufe: Im Zeitraum von drei bis neun Monaten nach Erwerb des Führerscheins findet ein Fahrsicherheitstraining mit anschließendem verkehrspsychologischem Gruppengespräch statt.

2. Stufe: Im Zeitraum von sechs bis 12 Monaten nach Erwerb des Führerscheins findet die 2. Perfektionsfahrt in der Fahrschule statt. Mehr Infos unter www.driverspoint.at

KLASSE A

1. Ausbildungsphase

siehe Klasse A1

siehe Klasse A2

siehe Klasse A

2. Ausbildungsphase

1. Stufe: Im Zeitraum von zwei bis 12 Monaten nach Erwerb des Führerscheins findet ein Fahrsicherheitstraining mit anschließendem verkehrspsychologischem Gruppengespräch statt.

2. Stufe: Im Zeitraum von vier bis 14 Monaten nach Erwerb des Führerscheins findet die Perfektionsfahrt in der Fahrschule statt.

Die Mehrphasenausbildung der Klasse A ist insgesamt nur einmal zu absolvieren, auch wenn die Klasse A im stufenweisen Zugang erworben wird.

 

Was passiert, wenn man die 2. Ausbildungsphase nicht absolviert?

Nach 12 Monaten (14 bei der Klasse A) erhält man eine Verständigung der Behörde, dass eine oder mehrere Ausbildungsstufen noch nicht absolviert wurden. Diese müssen in einem Zeitraum von 4 Monaten nachgeholt werden, andernfalls kommt es zu einer Probezeitverlängerung. Sollten die Ausbildungsstufen nicht nachgeholt werden, so wird die Lenkberechtigung nach einer weiteren Frist von 4 Monaten, in denen man nochmals die Möglichkeit hat, die 2. Ausbildungsphase zu beenden, entzogen.

Unsere Fahrzeuge: